STÜWE – Ihr starker Partner in Sachen Lohnbearbeitung

Mit 60 Jahren Know-how und 85 Mitarbeitern ist die Firma STÜWE® als Hersteller von hochspezialisierte Reibschlussverbindungen für besonders anspruchsvolle Anwendungen bekannt. Neben dem Standardlieferprogramm bietet die Firma STÜWE®
nun auch die Lohnbearbeitung von rotationssymmetrischen Bauteilen an. Der Maschinenpark umfasst 25 CNC-Maschinen und wird aktuell stark erweitert. Das Angebot der Lohnbearbeitung beinhaltet sowohl die Einzelteil- als auch die Serienfertigung im Bereich der Vorbearbeitung und Fertigbearbeitung von Teilen nach Kundenzeichnung. Hierbei können Werkstückgewichte bis 32 Tonnen, einem Außendurchmesser von bis zu 3.500 mm sowie einer Drehlänge von bis zu 1.500 mm bearbeitet werden. Die Zertifizierung nach ISO 9001:2015 garantiert Ihnen gleichbleibende Qualität bei den von STÜWE® gefertigten Teilen.

ageda – HuM wird Vertriebspartner der ageda GmbH

Die Hasske und Meermann Antriebstechnik GmbH hat den Vertrieb von Produkten der Firma ageda für die Vertriebsgebiete Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland und Ostdeutschland übernommen. Mit über 30 Jahren Erfahrung entwickelt, konstruiert und liefert die Firma ageda Präzisionsgetriebe und Lösungen für verschiedene Anwendungen in der Antriebstechnik. Das Standardportfolio beinhaltet diverse Getriebelösungen im Bereich der Kegelradgetriebe, die mit kurzen Lieferzeiten ab Hamburg verfügbar sind. Zum Portfolio gehören ebenfalls Sondergetriebe, die nach Kundenwunsch entwickelt und gefertigt werden.

Im Gespräch mit Joachim Kramer


Warum arbeiten Sie seit über sechs Jahren bei HuM?

Weil ich immer noch motiviert bin, für dieses Unternehmen zu arbeiten. Hier herrscht eine offene, respektvolle Atmosphäre, mein Arbeitsplatz ist optimal ausgestattet und meine Tätigkeit ist nach wie vor herausfordernd und abwechslungsreich. Ich treffe sehr unterschiedliche Menschen und ich bin in vielen Bereichen unserer Industrie unterwegs. Dabei habe ich die Freiheit, den Weg zum kommerziellen Erfolg selbst zu gestalten.

Welchen Kundenkreis betreuen Sie?

Meine Kunden sind so unterschiedlich wie die Wärmeaustauscher, um die es bei mir geht. Das Spektrum reicht vom regional agierenden Handwerksbetrieb aus dem Bereich der Haustechnik über Engineering-Dienstleister und Marktführer aus dem Maschinen- und Anlagenbau bis zum Global Player aus der Spezialchemie. In diesem Kundenkreis spreche ich mit Geschäftsführern genauso wie mit Konstrukteuren, Einkäufern und Instandhaltern.

Welche Eigenschaften sollte man für den Job mitbringen?

Es hilft sehr, wenn man sich zu organisieren weiß, wenn man seine Aktivitäten sinnvoll archiviert, um später darauf zurückgreifen zu können. Auch eine gewisse Affinität zu Menschen und noch mehr zu Technik erleichtern die Arbeit. Schließlich ist Beharrlichkeit eine wichtige Eigenschaft, denn bis zum Erfolg ist es oft ein langer Weg.

Was begeistert Sie an Technik?

Generell, weil sie Unvorstellbares erst möglich gemacht hat und in meinem Gebiet, der Thermodynamik, fasziniert mich immer wieder, auf wie viele technische Details es ankommt, um den richtigen Wärmetauscher auszulegen.

Was machen Sie in Ihrer Freizeit / Was sind Ihre Hobbies?

Die Begeisterung für meine Arbeit lebt auch von dem, was ich in meiner Freizeit mache. Da steht an erster Stelle die Musik (hören und machen), dann ein bisschen Sport, entweder auf zwei Beinen oder zwei Rädern und schließlich Italien, so nah und doch so anders als Deutschland, wo ich oft hinfahre. In letzter Zeit ist noch das Kochen dazugekommen, schon in der Vorbereitung etwas sehr Entspannendes und hinterher auch lecker (zumindest meistens).

Bansbach – Das Click System – integriert in der Gasfeder

Mit dem neuen Click System der Firma Bansbach easylift lässt sich die Gasfeder in der eingefahrenen Endlage arretieren. Diese Arretierung lässt sich ohne zusätzliche Auslösesysteme wieder lösen. Durch leichtes Einschieben der Kolbenstange fährt diese wieder den kompletten Hub aus. Damit ergeben sich vielzählige neue Einsatzbereiche. Neben der komfortablen Bedienung bietet diese Gasfedervariante vor allem den Vorteil einer Arretierung ohne zusätzliches Auslösesystem. Ein Lösen ist damit ohne aufwendige Auslösemechanismen jederzeit komfortabel möglich. Die neue CS Gasfeder ist mit Ausschubkräften von 10-400 N, Hüben von 10-800 mm sowie optional mit Ventil und in den Werkstoffen V2A oder V4A lieferbar.

Moog GAT – Schleifringe für die Übertragung elektrischer Ströme, analoger Signale und digitaler Daten

Schleifringe werden überall dort eingesetzt, wo elektrische Ströme und Signale von einem stationären Maschinenteil auf eine rotierende Welle oder in die umgekehrte Richtung übertragen werden müssen. Für die industrielle Kommunikation werden Feldbusse und Ethernet eingesetzt. Abhängig von den Betriebs- und Einsatzbedingungen werden unterschiedliche Anforderungen an einen Schleifring gestellt. Moog GAT entwickelt und produziert technologisch ausgereifte Schleifringe. Die Produktpalette basiert auf einem modularen Baukastensystem. Neben einer Vielzahl von Standardausführungen steht Ihnen die Firma Moog GAT für die Umsetzung Ihrer individuellen Lösung als kompetenter Partner gerne zur Seite.

Kumera Getriebe – Inspektion, Service & Reparatur

Kumera weiß, worauf es ankommt – auch wenn der Schadensfall eingetreten ist! Mit dem Vor-Ort-Service, dem „Speed-Verfahren“ sowie dem eigenen Vorratsmateriallager für Zahnräder mit bis zu 1,5 m Durchmesser, garantiert die Firma Kumera professionelle Unterstützung. Die zielgerichtete und regelmäßige Inspektion von Verzahnung und/oder Getriebe beugt Schäden vor.

Des Weiteren bietet Kumera diverse Reparaturstufen für Ihr Getriebe an. Vom Reverse Engineering, bei dem der Ausgangszustand durch vorherige Schadensaufnahme vor Ort, wiederhergestellt wird, bis hin zur Reparatur nach vorhandener Zeichnung unter dem Einsatz von modernsten Lagern und Verzahnungswerkstoffen oder auch einer Reparatur mit einer Verstärkung und Leistungssteigerung Ihres Getriebes von bis zu 50%.

Optional können Sie Ihr Getriebe auch mit einer Zustandsüberwachung (Condition Monitoring) ausstatten, damit drohende Schäden rechtzeitig erkannt werden.

RUHRGETRIEBE – Das neue ENEX-GETRIEBE – SMART. MODULAR. HOCHEFFIZIENT.


Energieeffizienz und Nachhaltigkeit sind Begriffe, die dieses Jahrzehnt prägen und in den Produktionssystemen der Zukunft eine immer größere Rolle einnehmen werden. Mit den ENEX-Getrieben und Getriebemotoren stellt die Firma RUHRGETRIEBE Antriebskomponenten bereit, die den zukünftigen Anforderungen hinsichtlich Effizienz und Performance gewachsen sind. Die neu entwickelte ENEX-LINE steht für Nachhaltigkeit, lange Lebensdauer, Modularität, hohe Wirkungsgrade und vereint damit die wichtigsten Merkmale in eine kompakte Getriebeeinheit, die trotz der platzsparenden Bauweise eine enorme technische Leistung aufweist.

CV Hydraulik – Ihr Anbieter für Standard-, Sonder-, DIN und ISO Zylinder


CV Hydraulik als alleinige Herstellerin der Markenerzeugnisse HYDRAULIKA und HYDAIR fertigt Standard-, Sonder-, DIN und ISO Zylinder. Es werden Hydraulikzylinder mit Kolbendurchmesser 12,5 – 400 mm (Hubabhängig), Hübe bis 4.500 mm (Durchmesserabhängig) bei max. 500 bar Betriebsdruck gefertigt. Für spezielle Einsatzbereiche liefert CV Hydraulik verchromte oder vernickelte Zylinder, aber auch Ausführungen in Edelstahl. Die Maxime des Unternehmens ist die Kundenzufriedenheit durch gute Beratung, Qualität und kurze Lieferzeiten zu günstigsten Preisen. Die Zylinder können für induktive Näherungsschalter, Magnetschalter und Wegmesssysteme vorbereitet werden. CV Hydraulik ist seit 2016 zertifiziert. Ein Qualitätsmanagementsystem nach der Norm DIN EN ISO 9001:2015 wurde eingeführt.

Funke – Der goldene Funke!

Zum zweiten Mal in Folge haben wir den „Goldenen Funke“ erhalten. Wir freuen uns mit Herrn Cezanne über die tolle Auszeichnung als erfolgreichster Außendienstmitarbeiter DACH 2021. Solch ein Ergebnis erzielt man nur im Team. Gemeinsam sind wir FUNKE!

HuM – Auf dem Weg zum klimaneutralen Unternehmen

Fast 800 Kundenbesuche pro Jahr mit dem Auto und die Vorhaltung mehrerer tausend Kundenakten in Papierform, das klingt erstmal nicht nach umweltbewusstem Verhalten oder nachhaltigem Handeln.

Wir haben das erkannt und bereits 2018 angefangen gegenzusteuern: alle vorhandenen Akten wurden digitalisiert und neue Vorgänge nur noch elektronisch angelegt. Die eingesparte Papiermenge einschließlich wegfallender Folgekosten für Kopieren, Versenden etc. waren sehr beachtlich. Außerdem können unsere Mitarbeiter seitdem mehr aus dem Homeoffice arbeiten, wodurch der Energieverbrauch für die früher notwendige Fahrt zum Büro, um u.a. Kundenakten für geplante Besuche abzuholen, gesenkt wurde. Der Zugriff auf diese Akten erfolgt heute elektronisch vom Homeoffice aus.

2019 begannen wir neue Firmenfahrzeuge nur noch mit Hybridantrieb einzusetzen. Bei einer Fahrleistung pro Jahr und Mitarbeiter von ca. 40000 km ist die Entlastung der Umwelt durch weniger Energieverbrauch und Schadstoffausstoß erheblich.

Seit 2020 kommunizieren wir mit unseren Kunden zunehmend digital über gängige Videoplattformen. Das bedeutet weniger Präsenztermine vor Ort und weniger Fahrleistung und dadurch noch weniger Energieverbrauch unseres Fuhrparks.

Dienten alle bisherigen Maßnahmen der Energieeinsparung, sind wir seit dem letzten Jahr auch in die Energieerzeugung eingestiegen und produzieren den Strom nun über eine PV-Anlage auf dem Dach unseres Gebäudes. Und damit befinden wir uns in bester Gesellschaft, denn die Stadt Hilden, wo wir unseren Sitz haben, wurde im November 2021 als aktiv tätige „Energie-Kommune“ geehrt.