FUNKE: Risiken minimiert

Oft werden Wärmeübertrager in kritischen Prozessen eingesetzt, bei denen die Vermischung der Medien zum Havariefall führen kann. Um das zu verhindern, hat FUNKE einen Sicherheitswärmeübertrager entwickelt, der die erforderliche Betriebssicherheit garantiert. Die Außenoberfläche des Innenrohres ist mit einer Pyramidenstruktur versehen, so dass nach Aufweitung eine Wärmeleitfähigkeit von etwa 75 Prozent im Vergleich zur Einzelrohrausführung erreicht wird. Die doppelwandigen Sicherheitsrohre im Rohrbündel verfügen über feine Kanäle, die nach Erzeugen des Verbundes der beiden Rohre einen Leckagespalt bilden. Der Druck in diesem Spalt wird überwacht, wodurch sichergestellt ist, dass sich die Medien, die sich am Außenrohr und im Innenrohr befinden, nicht vermischen können. Die Baugröße des Sicherheitswärmeübertragers richtet sich nach der Funktion und reicht von wenigen Kilowatt bis in den Megawattbereich.